Hurricane & Southside: Festivalbesucher unterstützen Viva con Agua

Mai 16th, 2010 | By | Category: Musik, News

Die letzten Lücken im Lineup der Hurricane & Southside Festivals, die vom 18. bis 20. Juni 2010 stattfinden, schließen sich. Neu bestätigt sind Marina & The Diamonds. Die 24-Jährige Marina Diamandis verzückt mit ihrem Singer-Songwriter-Elektropop seit ein paar Jahren die umtriebige Blogosphäre und macht sich nun, da nach drei EPs nun auch ihr Debütalbum „The Family Jewels“ erschienen ist, in den Herzen von immer mehr geschmackssicheren Menschen breit.

Marina Diamandis‘ Musik erinnert hier einmal an Kate Bush und dort wieder an Lene Lovich, ohne gleich das Überkandidelte der beiden Damen zu kopieren. Marina Diamandis besitzt einfach nur denselben stilistischen Erfindungsreichtum und zaubert daraus Songs, die einfallsreich und ungewöhnlich sind, elektronisch angereichert, aber deshalb nicht unterkühlt, verspielt, aber nicht anstrengend. Sie sind einfach verflixt gut. The Diamonds ist übrigens nicht der Name ihrer Band, denn die existiert streng genommen gar nicht, wenn Marina sich auch freilich bei Konzerten mit Musikern umgibt. Wie schreibt Frau Diamandis auf ihrer Myspace-Seite so schön: „I am Marina. You are the diamonds“.

Insgesamt werden 80 Bands auf vier Bühnen auftreten. Der Zeitplan ist auf www.hurricane.de und www.southside.de verfügbar. Alle bislang bestätigten Bands:
The Strokes * Beatsteaks * Billy Talent * Jack Johnson * Mando Diao * The Prodigy * Massive Attack * Stone Temple Pilots * Dropkick Murphys * Faithless * Deichkind * Vampire Weekend * Porcupine Tree * Element Of Crime * Madsen * LCD Soundsystem * Paramore * The Gaslight Anthem * Skunk Anansie * Archive * Danko Jones * Phoenix * White Lies * The XX * The Specials * Shout Out Louds * Revolverheld * Tegan & Sara * La Roux * Biffy Clyro * Deftones * Dendemann * Jennifer Rostock * Coheed & Cambria * K’s Choice * Hot Water Music * Florence And The Machine * The Temper Trap * Ignite * Donots * Enter Shikari * Charlie Winston * Ash * Bonaparte * Katzenjammer * We Are Scientists * Moneybrother * Zebrahead * Kashmir * Horse The Band * Marina & The Diamonds * Does It Offend You, Yeah? * LaBrassBanda * Two Door Cinema Club * Frank Turner * Turbostaat * Band of Skulls * Alberta Cross * Local Natives * The Get Up Kids * The Hold Steady * Bigelf * Skindred * Cymbals Eat Guitars * Cosmo Jarvis * Timid Tiger * Martina Topley-Bird

Electric Circle @ White Stage
Boys Noize * Mr. Oizo * The Bloody Beetroots Deathcrew 77 * Erol Alkan * Bratze * Frittenbude * FM Belfast * Kap Bambino

Neu bestätigt für die Hurricane & Southside Festivals ist auch Uncle Emma. Uncle Emma ist allerdings keine Band, sondern der neue Festivalsupermarkt. An mehreren Standorten auf dem Campinggelände erhalten Besucher günstige Getränke wie zum Beispiel den gekühlten halben Liter Beck’s oder 1,5 Liter Wasser für 1,- Euro zzgl. Pfand, aber auch Hygieneartikel wie Zahnbürste, Duschgel oder Shampoo. Das ganze Sortiment und Preise sind auf www.hurricane.de zu finden.

Wie bereits im vergangenen Jahr, sind Besucher aufgerufen, leere Pfandflaschen und Pfanddosen direkt vor Ort wieder abzugeben oder auch an die Trinkwasserinitiative Viva con Agua zu spenden. Alle Erlöse fließen direkt in ein Trinkwasserprojekt in Burundi. In den Distrikten Busoni und Bugabira in der Provinz Kirundo werden an neun Schulen insgesamt 20 Regenwasserzisternen gebaut. 15.000 € kostet der Bau einer Zisterne und die Rehabilitation des Sanitärbereiches. Durch die Kooperation von Viva con Agua und FKP Scorpio konnten mit Hilfe der Festivalbesucher im vergangenen Jahr bereits 45.000 Euro Spenden generiert werden, von denen drei Schulen profitieren, die nun durch die Wasserversorgung auch an das World Food Programme angeschlossen werden können und Lebensmittelhilfe erhalten.

Drei-Tages-Tickets inklusive Camping für die Hurricane & Southside Festivals gibt es für 120 Euro inklusive Gebühren und 5 Euro Müllpfand über die Festivalwebseiten sowie unter www.fkpscorpio.com und www.eventim.de oder telefonisch unter 01805-853 653 (0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.). Für Besucher, die statt auf der Isomatte im Zelt die Festivalnächte lieber etwas komfortabler verbringen, gibt es die WoMo-Plakette, mit der ein Wohnmobil, Wohnwagen oder selbstgestaltetes Schlafraumvehikel Zufahrt zum eigens reservierten WoMo-Parkplatz erhält. Die WoMo-Plakette gibt es ausschließlich online über die Festivalseiten und beim telefonischen Kartenservice und kostet 20 Euro pro Fahrzeug.

Alle Informationen zu den Festivals gibt es unter www.hurricane.de und www.southside.de

Leave Comment